Herzlich Willkommen!

 

Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung und freue mich sehr, wenn Sie sich die Zeit nehmen, die gelesenen Artikel auch zu Kommentieren. Die Kommentare werden nicht sofort sichtbar sein aber schnellstmöglich bereit gestellt. Bitte beachten Sie, dass alle Geschichten meiner Kreativität entstammen. Ähnlichkeiten zu real existierenden Personen, Organisationen oder Unternehmen wären rein zufällig und unbeabsichtigt. Die Verwendung bestimmter Namen hat ebenfalls keine Bedeutung. Die Rechte an diesen Texten liegen bei mir als Autor. Bei Veröffentlichungsanfragen, wenden Sie sich bitte an mich.



Zu geil zum Arbeiten!

Dem Blender das Licht ausknipsen.


Markus ist "ganz eng abgestimmt". Seinen Platz im Unternehmen hat er sich mühsam "erarbeitet". Seine Karriere ist sein ganzer Stolz. In nur zwei Jahren hatte er geschafft, was andere vergeblich versuchten. Er wurde der Liebling der Geschäftsführung, die ihm mit Haut und Haar verfallen war. Doch wie kam es überhaupt dazu?

Nach den einigen Semestern BWL, die er noch mit Auslands-semestern (weil deren Organisationen so lustige Buchstabenkombinationen haben..) sinnvoll ergänzte, hat er es in diverse Trainee-Programm der ganz großen Konzerne geschafft. Man darf davon ausgehen, dass Markus alle seine wichtigen Aufgaben im büroorganisatorischen Bereich mit Eleganz und Anmut erledigte und diverse Kaffeevorlieben, seiner Vorgesetzten, in mindestens drei Sprachen ordern konnte.

mehr lesen 7 Kommentare

Beim Bäcker stinkt der Fisch am Kopf

Aktiv Führen!  Bevor der Ofen aus ist!


In meinem Wohnviertel gibt es drei Bäcker. Zwei davon liegen dicht am Marktplatz und einer etwas abseits. Bei Bäcker 1 - nennen wir ihn einmal "Bäcker Voll Korn" - arbeitet Else als einzige Vollzeitkraft. Der Rest wird von einigen anderen Damen erledigt, die sich eher unauffällig zeigen. Sie bezeichnet sich selbst "in der zweiten Lebenshälfte". Manche sagen, es wäre unklar, ob es sich dabei bereits um das Leben nach dem Tod handeln würde aber das ist nun wirklich gemein. Wer noch die Lindenstraße kennt, dem entgeht die Parallele nicht, wenn ich berichten darf, dass "Voll Korn"-Else vom Tratschfaktor durchaus mit Else Kling mithalten kann. Sie ist stolz auf ihr Wissen über Alles und Jeden aus dem Viertel und immer für einen Schnack zu haben.

mehr lesen 1 Kommentare

Wir suchen zum 01.06.2016 einen... Schuldigen!

Maximale Wertschöpfung - minimale Wertschätzung


Sie arbeiten gerne in einem Umfeld voller Misstrauen und Intrigen?

 

Ihre Stärke liegt im Umgang mit immer wieder wechselnden Strukturen, Prozessen und den Launen Ihrer Vorgesetzten?


Es macht Ihnen nichts aus, wenn Ihre fachlichen Qualifikationen und Ihre Bereitschaft zu großen Arbeitsleistungen hinter kleingeistigem Wirrwarr und innerbetrieblichen Streitigkeiten zurücktreten muss?

Dann zögern Sie nicht! Wir freuen uns auf Sie - nicht.

mehr lesen 4 Kommentare

Sänk juh for Brühing, Deutsche Bahn!

Warum wir Kaffee nicht in vollen Zügen genießen..


Als Service-Coach ist es mir eine Herzensangelegenheit all die kleinen und großen Herausforderungen in unserem Alltag anzugehen. 

 

"Kaffee, heiße Getränke...." schallt es den Gang im ICE nach Hamburg entlang. Ich entscheide mich spontan, meinem Mitfahrer und mir, einen Kaffee zu gönnen und lächle freundlich in Richtung "Marktschreier".

 

Was folgt ist nur eine von vielen typischen Geschichten, wie sie im heutigen Alltag geschehen:

mehr lesen 6 Kommentare